Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 

Gegenstand des Dienstleistungsvertrages ist die Durchführung von Einzelstunden, Kursen, Seminaren und Telefonberatung für Hundehalter und deren Hunde. Hundetraining Paradogs® empfiehlt, dass sich der Kunde vor Vertragsabschluss über den Inhalt und den Ablauf der Veranstaltung informiert, für die er sich interessiert. Hundetraining Paradogs® erteilt diesbezügliche Informationen kostenlos. 

 

§2 

Hundetraining Paradogs® übernimmt hinsichtlich des vom Kunden angestrebten Erfolgs keinerlei Zusicherungen und/oder Garantien.
Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Erfolg von Einzelstunden, Erziehungskursen und Seminaren hängt im wesentlichen von der Erziehungsarbeit des Hundehalters ab. 

 

§ 3 Teilnahmebedingungen 

1. Voraussetzung für die Teilnahme eines Hundes an Veranstaltungen von Hundetraining Paradogs® ist die Vorlage eines Impfausweises, der belegt, dass das Tier umfassend geimpft ist, sowie die Vorlage eines gültigen Nachweises über das Bestehen einer Haftpflichtversicherung für das Tier. Die Vorlage der vorstehenden Dokumente hat spätestens bei Beginn der ersten Veranstaltung zu erfolgen. 

 

2. Hundetraining Paradogs® bietet verschiedene Gruppenspaziergänge, Wanderungen und sonstige Angebote für den Hundehalter an. Voraussetzung für die Teilnahme sind vorab besuchte Einzelstunden oder ein Einzelspaziergang. Es bedarf die Zustimmung von Hundetraining Paradogs® für die Teilnahme an den angebotenen Spaziergängen. 

 

§ 4 Vertragsschluss (Anmeldung) 

Die Anmeldung des Kunden erfolgt telefonisch, per e-Mail oder per Anmeldeformular auf der Webseite www.hundetraining-paradogs.de und wird mit Eingang bei Hundetraining Paradogs® für den Kunden verbindlich.
Mit der Anmeldung durch den Kunden werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert. 

Eine genereller Anspruch auf Teilnahme des Leistungsangebotes wird nicht gegeben. Hundetraining Paradogs® behält sich das Recht vor, die Annahme von Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 

 

§ 5 Zahlungen 

Mit Anmeldung, d.h. mit dem verbindlichen Abschluss des Vertrages gemäß § 4, ist die Teilnahmegebühr fällig. Dies gilt für alle Leistungsangebote Hundetraining Paradogs®. 

 

5.1. Einzelstunden 

Die Gebühr für Einzelstunden sind jeweils nach jeder Trainingsstunde in bar zu entrichten. Bei der Buchung von mehreren Einzelstunden behält sich die Hundeschule Paradogs vor, diese im Voraus abzurechnen.
Eine Absage oder Verschiebung eine Einzelstunde muss zwingend 24 Stunden vorher durch den Kunden erfolgen. Erfolgt dies nicht oder zu einen späteren Zeitpunkt, so wird die gebuchte Einzelstunde vollständig in Rechnung gestellt. 

Dies gilt, soweit kein Fall der von dem Kunden nicht zu vertretenden Unmöglichkeit vorliegt. 

 

5.2. Gruppenspaziergänge und Wanderungen
Auch telefonische oder mündliche Anmeldungen zu den Gruppenspaziergängen oder Wanderungen sind bindend. Die anfallende Gebühr ist direkt nach dem in Anspruch genommenen Leistungsangebotes in bar zu entrichten. Eine Absage muss zwingend 24 Stunden vorher durch den Kunden erfolgen. Erfolgt dies nicht oder zu einen späteren Zeitpunkt, so wird das gebuchte Leistungsangebot vollständig in Rechnung gestellt. Dies gilt, soweit kein Fall der von dem Kunden nicht zu vertretenden Unmöglichkeit vorliegt. 

 

5.3. Kursangebote 

Die Anmeldung an Kursangeboten ist bindend. Die Kursgebühr muss bis 2 Wochen vor Kursbeginn per Überweisung entrichtet werden. Erfolgt die Überweisung auf das, in der Anmeldebestätigung genannte Konto, nicht rechtzeitig, so verfällt der Anspruch auf den Kursplatz. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von 7 Tagen vor Kursbeginn, ist die Kursgebühr bar in der ersten Kursstunde zu entrichten. 

 

5.4. Vorträge/Seminare/Workshops
Die Teilnahmegebühr ist mit Eingang der Anmeldung bei Hundetraining Paradogs® und mit Zusendung der Anmeldebestätigung an den Kunden innerhalb von 14 Tagen per Überweisung zu entrichten. Bei nicht oder verspäteter Zahlung der Gebühr, verfällt der Anspruch auf Teilnahme an dem Vortrag, Seminar oder dem Workshop. 

 

§ 6 Rücktritt durch den Kunden 

6.1. Einzelstunden
Bei nicht Erscheinen oder vorzeitigem Abbruch der Einzelstunde durch den Kunden ist die Gebühr in vollem Umfang zu entrichten. Eine Rückzahlungspflicht entfällt, zudem entsteht kein Anspruch auf Minderung der Gebühr oder auf Ersatz der Einzelstunde.
Verspätungen des Teilnehmers zu den Einzelstunden gehen zu dessen Lasten und führen nicht zu einer Minderung der Gebühr.
Bei Absage -aus wichtigem Grund- mehrerer bereits gebuchter Einzeltermine, werden Ersatztermine gegeben und/ oder die bereits entrichtete Gebühr für noch nicht wahrgenommene Termine zurück erstattet.
Bei Absage –ohne wichtigen Grund- mehrerer bereits gebuchter Einzeltermine, werden Ansprüche auf Ersatzleistungen und/oder Rückerstattungen der Einzelgebühr nicht gewährt. 

 

6.2. Gruppenspaziergänge und Wanderungen
Bei nicht Erscheinen oder vorzeitigem Abbruch der Gruppenspaziergänge durch den Kunden ist die Gebühr in vollem Umfang zu entrichten. Eine Rückzahlungspflicht entfällt, zudem entsteht kein Anspruch auf Minderung der Gebühr oder auf Ersatz der Teilnahme am Gruppenspaziergang. Verspätungen des Teilnehmers zu den Gruppenspaziergängen gehen zu dessen Lasten und führen nicht zu einer Minderung der Gebühr. 

 

6.3.Kursangebote
Bei Absage -aus wichtigem Grund- vor dem Kursbeginn bzw. während des Kurses wird ohne jeglichen Abzug der Kursgebühr, ein Kursplatz in einem nachfolgenden Kurs reserviert.
Bei Absage –ohne wichtigen Grund- vor dem Kursbeginn bzw. während eines Kurses werden Ansprüche auf Ersatzleistungen und/oder Rückerstattungen der Kursgebühr nicht gewährt. Verspätungen des Teilnehmers gehen zu dessen Lasten und führen nicht zu einer Minderung der Kursgebühr. 

6.4.Seminare/Workshops
Verspätungen, nicht Erscheinen oder vorzeitiger Abbruch des Seminar-/Workshops des Teilnehmers gehen zu dessen Lasten. Es entstehen keine Ansprüche auf Minderung der Seminar- /Workshopgebühr, Ersatzleistungen und/oder Rückerstattungen der Gebühren. 

 

§ 7 Rücktritt durch die Hundeschule Paradogs 

7.1. Einzelstunden
Hundetraining Paradogs® kann von dem Vertrag zurücktreten, bei nicht vertretbaren Verhalten des Teilnehmers. Außerdem erfolgt ein Rücktritt von dem Vertrag durch Hundetraining Paradogs® bei nicht einhalten der Zahlungspflicht und/oder der Mitwirkungspflicht durch den Kunden. Eine Rückerstattung bereits geleisteter Einzelstunden wird nicht gewährt. 

 

7.2. Gruppenspaziergänge, Kursangebote, Seminare & Co, sonstige Angebote
Bei Nichtzustandekommen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl für ein Angebot zu einem an versierten Starttermin, kann das Angebot durch Hundetraining Paradogs® 

kurzfristig abgesagt oder zeitlich verschoben werden. Bei Absage durch Hundetraining Paradogs® werden Ersatzleistungen gewährt oder bereits entrichtete Gebühren voll erstattet.
Hundetraining Paradogs® behält sich das Recht vor, Teilnehmer/innen mit störenden oder mit, für andere Teilnehmern/innen, gefährdenden Verhalten von der Teilnahme an den Angeboten auszuschließen und von dem Vertrag zurück zutreten. Bereits in Anspruch genommene Leistungen von Hundetraining Paradogs® werden nicht zurück erstattet. 

 

§ 8 Haftung 

Die Hundeschule Paradogs übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Hundehalter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, durch Eingreifen der Ausbilder, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen bzw. fremden Hunden im Freilauf, infolge der Teilnahme oder bei Gelegenheit der Teilnahme am Unterricht entstehen. Ausgenommen hiervon ist nur die Haftung für vorsätzliches Handeln. Alle Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jede Teilnahme, Besuch, Übung der teilnehmenden Personen und Hunde an den Kurs- und Einzelstunden erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.
Dies gilt auch für andere Leistungsangebote, wie Hundewanderungen und Spaziergänge. 

Der/die Teilnehmer/in bleibt während der Kurs- und Einzelstunden, sowie für allen anderen Leistungsangeboten, verantwortlicher Tierhalter/in und Tieraufseher/in im Sinne von §§ 833, 834 BGB. 

 

§ 9 Unwirksamkeit einzelner Klauseln 

Sollten einzelne Klauseln aus diesem Vertrag rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt. 

 

§ 10 

Gerichtsstand ist Bremen 

 

Stand: 01/18

 

AGB "Hundetraining Paradogs" als Download
AGB's 2018.pdf
PDF-Dokument [59.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundetraining Paradogs - zertifizierte Hundeschule in Bremen

Kontakt

 

Bei Fragen, Anregungen oder Terminabsprachen erreichen Sie Sandra Dahlke im Büro unter

 

0176 24032564

 

Büro - Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 

8:00 - 12:00 Uhr

 

 

Bei Rückfragen zu den Treffpunkten und zum Training erreichen Sie 

Yvonne Nawrat (am besten via SMS) unter

 

0170 2036165

 

oder schreiben Sie uns eine

e-Mail